Für eine hilfreiche Therapie ist das Vertrauensverhältnis zwischen TherapeutIn und KlientIn das Wichtigste. Diese therapeutische Beziehung muss gemeinsam erarbeitet werden - ohne dass im Vorhinein (z.B. aus einer psychiatrischen Diagnose), klar wäre, wie die Begegnung gestaltbar ist. Daher schließe ich keine Diagnosen oder Altersgruppen aus und lade Sie zu einem unverbindlichen Erstgespräch ein.

Neben der vielfältigen Klientel in meiner Praxis habe ich in Kooperationen und institutionellen Settings mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie mit Menschen mit schwerwiegenden psychiatrischen Diagnosen sammeln können.



         zurück